dieBasis - Kreisverband Ostbayern
dieBasis - Kreisverband Ostbayern

Die Basis

Das typi­sche Mit­glied der Basis Ost­bay­ern war poli­tisch noch nicht aktiv und konn­te sich auch bis dahin nicht vor­stel­len, jemals in eine Par­tei einzutreten.

Poli­tik ist also für vie­le von uns Neu­land, aber man spürt ein star­ke Ver­bun­den­heit unter den Mit­glie­dern und wenn über par­tei­po­li­ti­sches auf höhe­ren Ebe­nen dis­ku­tiert wird, hört man oft: was immer dort auch beschlos­sen wird, ent­schei­dend für uns ist die Gemein­schaft vor Ort – hier wol­len wir zunächst ein­mal etwas bewegen.

Dies ist die Basis der Par­tei „die­Ba­sis“ im Kreis­ver­band Ostbayern.

“dieBasis” — Basisdemokratie, gestützt auf vier Säulen

Frei­heit

Frei­es Han­deln ist Han­deln, bei dem man in der Lage ist, sich selbst zu fol­gen.
Die durch das Grund­ge­setz garan­tier­ten Frei­heits­rech­te sind die wich­tigs­ten Grund­rech­te. Dazu gehört auch das Recht, objek­tiv infor­miert zu wer­den, mit­ent­schei­den zu kön­nen und die Frei­heit zu haben, frei sei­ne Mei­nung zu äußern.

Macht­begrenzung

Macht ver­än­dert jeden Men­schen phy­sisch, see­lisch und geis­tig.
Eine frei­heit­li­che Gesell­schaft kann es nur geben, wenn Macht, wenn nötig, begrenzt wer­den kann und Macht­strukturen basis­demo­kratisch kon­tol­liert werden.

Acht­samkeit

Acht­sam­keit ist die bewuss­te Wahr­neh­mung des Inne­ren und Äuße­ren.
Wir leben einen lie­be­vol­len und acht­sa­men Umgang mit uns, mit ande­ren und der Natur, immer bereit zum offe­nen Dia­log ohne sofort zu bewerten

Schwarm­intelligenz

Jeder Mensch hat die Mög­lich­keit sich zu einem selbst­be­stimm­ten Wesen zu ent­wi­ckeln.
Es ist die Auf­ga­be der Gesell­schaft sol­che Ver­hält­nis­se zu schaf­fen, die es selbst­be­stimm­ten Men­schen ermög­licht, immer wenn nötig zusam­men­kom­men, um gemein­sa­me Lösun­gen für die immer neu ent­ste­hen­den Gesell­schafts­pro­ble­me, mit glei­cher Stim­me für alle, zu finden. 

… das sagen unsere Mitglieder.

“Ich habe die Hoff­nung, daß es die letz­te Par­tei ist, die ich noch wäh­len muss, damit die­ses Par­tei­en­sys­tem end­lich abge­schafft wird.”
“Die Mit­glie­der der Basis haben einen erhöh­ten, erwei­ter­ten Bewusst­seins­zu­stand, das tut gut!”
”.… weil ich zum Stamm­tisch gehen kann.”
“Ich bin bei der Basis, weil ich mit Men­schen zusam­men­tref­fe, die noch sel­ber den­ken.”
“Wir sind bei der Basis, weil wir gut infor­miert wer­den und ein guter Zusam­men­halt ist.”
“Einer muss es machen.”
“Ich möch­te unter Gleich­ge­sinn­ten sein!”
“Bei der Basis bin ich daheim, hier bin ich Mensch.”
“Weil es in die­ser Gemein­schaft vie­le „Her­zens­men­schen“ gibt, die nach gesun­dem Men­schen­ver­stand den­ken und handeln.”

(Mit­glie­der u. a. aus dem Raum Deg­gen­dorf, Strau­bing, Regen, Zwie­sel, Viech­t­ach, Frey­ung, Gra­fen­au, Kötzting, Plattling)